Der Verein stellt sich vor

958

DER AKTUELLE VORSTAND

• Wolfgang Hommel, Vorsitzender seit 22 Jahren (Dipl. Kaufmann)

• Sunita Gupta-Leßmann, stellv. Vorsitzende (Kommunikations-Designerin, Fjell-Design)
• Guido Reichensperger, Schatzmeister (Steuerberater)
• Peter Boeken, Schriftführer (ASIA Food Shop)
• Maurice Emunds (ETC Deutschland)
• Ulrich Kalisch (Revisionsleiter im Forschungszentrum Jülich)
• Prof. Torsten Wagner (FH Aachen, Campus Jülich)
• Dorothée Schenk (Presse- und Kulturbüro Schenk + Schenk)
• Michael Robertz (Reisebüro Robertz)
• Norbert Freudenberg (Architekturbüro Freudenberg)

Unsere MITGLIEDER setzen sich zusammen aus Firmen, Vereinen, Institutionen und Privatpersonen.

Im KURATORIUM erarbeiten Förder- und hinzu gewählte Mitglieder Rahmenbedingungen der Vereinstätigkeit:

• Uwe Willner, Vorsitzender (Sparkasse Düren)
• Axel Fuchs, zweiter Vorsitzender (Bürgermeister)
• Maurice Emunds (ETC Deutschland)
• Prof. Michael Gramm (Wirtschaftsgeograf)
• Judith Kniepen (St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich)
• Prof. Wolfgang Marquardt (Forschungszentrum Jülich)
• Rene Broicher (Pfeiffer & Langen)
• Prof. Volker Sander (FH Aachen, Campussprecher Jülich)
• Rüdiger Urban (FV Festung Zitadelle Jülich)
• David Wirtz (Stadtsportbund Jülich)

ZIELE VON STADTMARKETING ALLGEMEIN

  1. Steigerung der Attraktivität der Stadt als Wirtschaftsstandort, Wohn- und Einkaufsort sowie touristisches Reiseziel*
  2. Aufbau, Pflege und ggf. notwendige Anpassung eines Stadtimages*
  3. Steigerung der finanziellen Handlungsspielräume der Akteure
  4. Ausrichtung der städtischen Leistungen auf die Bürger
  5.  Schaffung und Erhöhung eines überregionalen Bekanntheitsgrades*
  6. Steigerung der Identifikation der Bürger mit der Stadt*
  7. Steigerung der Zufriedenheit der unterschiedlichen Interessensgruppen mit der Stadt
  8. Förderung der Zusammenarbeit wichtiger Handlungsträger der Stadt*
  9. Erhalt bzw. Steigerung der Einwohnerzahl („Kundenbindung“)*
  10. Verminderung städtischer Probleme durch ruhenden und/oder fließenden Verkehr, Müllentsorgung, Abwasser, etc.
  11. Stadtmarketing ist die Aufgabe von Kommune und Bürgern.
    * In diesen Themen ist der Verein aktiv.

WAS WILL DER VEREIN GRUNDSÄTZLICH BEWIRKEN?

Der Verein dient keinem Selbstzweck. Er hat zum Ziel, die Stadt Jülich im Stadtmarketing-Prozess zu unterstützen, entweder durch eigene Maßnahmen oder durch Hilfestellung konzeptioneller oder finanzieller Art. Deshalb ist der Verein an die Ausrichtung der Stadtpolitik gebunden und versucht diese bei ihren Beschlussfindungen bzgl. der langfristigen Zielsetzungen zum Stadtmarketing zu unterstützen.

ZWECK DES VEREINS

• Der Verein bündelt die gesellschaftlichen Interessen am Stadtmarketing-Prozess von Firmen, Vereinen, Institutionen und Privatpersonen.

• Der Verein kann die Koordinierung durch Vertreter verschiedener Institutionen im Vorstand zwecks Anregungen, Konzepten, Stellungnahmen zu Stadtmarketing ausüben sowie den „Gedanken Stadtmarketing“ in entsprechenden Gremien vertreten.

• Die besonderen Jülicher Markenkerne „Historische Festungsstadt – Moderne Forschungsstadt“ stehen dabei besonders im Fokus. Der Verein will dabei mitarbeiten, diese herauszuarbeiten und zu vermarkten.

WAS WIR BIETEN KÖNNEN

Wir sind Ansprechpartner zum Thema Stadtmarketing außerhalb von Politik- und Wirtschaftsinteressen.