Arbeitskreis Tourismus

574

Jülich hat viel zu bieten – gerade in den Sommermonaten sind viele Besucher in der Stadt unterwegs. Das wissen die Beschäftigten im Jülicher Verkehrsbüro, in der Gastronomie und den Jülicher Geschäften. Aber man könnte vieles noch besser machen: Mehr Werbung, mehr Information, mehr attraktive Anlaufstellen. „Und es gibt viele Jülicherinnen und Jülicher, die selber weit gereist sind und ihre Erfahrungen in die touristische Infrastruktur vor Ort einbringen wollen!“ Davon ist jedenfalls Wolfgang Hommel vom Stadtmarketing Jülich e.V. überzeugt und möchte Gleichgesinnte dazu bringen, gemeinsam Verbesserungen zu planen und umzusetzen.

Natürlich soll das in Verbindung zur Stadt Jülich geschehen, die das Tourismusbüro auf dem Schlossplatz betreibt. Das macht auch Mut für neue Aktivitäten, denn Besucherinformation und Werbung für die Stadt war die Gründungsidee des Vereins vor bald 20 Jahren als „Jülich Information“ mit Büro im Kulturhaus.

Daran will der Verein anknüpfen. Mit einzelnen Projekten ist der Verein in diesem Feld weiterhin aktiv: Betreuung der Jülicher Rundwanderwege, Stellwände zur Stadtinformation an der Sophienhöhe und den Autobahnrastplätzen z.B. Gibt es konkrete neue Ideen und Ziele? Die sollen die Interessierten selber definieren und je nach Interesse und Erfahrung in den neuen Arbeitskreis einbringen. Die Arbeitsfelder liegen auf der Hand: Überprüfung der touristischen Beschilderung, Einsatz neuer Techniken bei Werbung und Information vor Ort, Schaffung neuer Ziele wie z.B. Geocaching auf den Spuren der Herzöge usw.

Die ersten drei Treffen des neuen Arbeitskreises im Stadtmarketing-Verein  werden an den letzten Donnerstagen im Monat stattfinden, begínnend also am 29. September um 19 Uhr im Roncallihaus, Stiftsherrenstraße 19, 1. Stock. Eingeladen sind alle, die sich für ihre Stadt Jülich in diesem Bereich engagieren möchten, es soll kein Treffen von tätigen Institutionen sein. Gleichwohl ist mit der Teilnahme von  Frau Huneke, Amt für Kultur und Stadtmarketing, die Verbindung zum Verkehrsbüro gewährleistet. Interessenten wenden sich gerne auch vorab an Wolfgang Hommel verein@stadtmarketing-juelich.de